Chris Gehrmann

Direktor des E.I.P.P. Europäischen Institutes für Pferdephysiologie

geb. 10.05.1964

Geburtsort: Bergisch Gladbach

  • Ausgebildet als Hufheilpraktiker nach Dr. med. vet. H. Strasser (2003)
  • Langjährig lizenzierter Ausbilder D/F nach Dr. med. vet. H. Straßer bis 2015
  • Langjährig lizenzierter Seminarleiter nach Dr. med. vet. H. Straßer bis 2015
  • Vorsitzender des Berufsverbandes www.vdhp.de (Im Vorstand seit 2004)
  • stationäre Behandlung von schwerst Hufkranken Pferden mit www.hufklinik-eifel.de seit 2003
  • Langjährig exklusiver Lizenznehmer - Ausbildungsbetrieb nach Dr. med. vet. H. Straßer bis 2015
  • seit 2013 Gastdozent an der Universität Göttingen "Pferdewissenschaften"

Werdegang

Chris Gehrmann erwirbt 1984 die Fachhochschulreife, wonach er anschließend eine Ausbildung zum technischen Industriekaufmann absolviert. Dort arbeitet er anschließend in der Auslandsabteilung an intern. Großprojekten bis zum Beginn seines Zivildienstes, den er als Rettungssanitäter verbringt.

Es folgt eine Ausbildung zum Organisationsprogrammierer mit BWL, wonach er im Vertrieb für ein Softwarehaus für Industrielösungen tätig ist. Nächste Herausforderung ist die Position als Assistent der Geschäftsleitung in einer Unternehmensgruppe für Non-Profit-Institutionen. Dort übernimmt Gehrmann nach 2 Jahren die Vertriebsleitung und baut u.a. Niederlassungen auf.

Nach weiteren Jahren gelingt Ihm der Sprung in die Selbstständigkeit zunächst als freier Marketingberater einer Baden-Württembergischen Unternehmensberatung. Ein Jahr später gründet Gehrmann die Werbeagentur triAs performance womit er anschließend 12 Jahre erfolgreich Print-, Internet- und Videoprojekte abwickelt.

1995 kauft er sich das erste Pferd, ein Paso-Peruano aus den USA mit Hufproblemen. Der Durst nach Wissen um das Pferd lässt Ihn seither nicht mehr los. Er wird Hufheilpraktiker und im Anschluss daran recht schnell von seinem Lehrinstitut dazu berufen das Know-how an Dritte weiter zu vermitteln.

Weiteren Stationen:

  • 2003 - Nach Ausbildung erfolgt 2003 die Tätigkeit als Hufheilpraktiker für Pferde. Aufbau des Huftherapie- und Trainingszentrums für Pferde
  • 2004 - Wahl zum 2. Vorsitzender in den Vorstand des Verbandes der Hufheilpraktiker und Hufpfleger nach Dr. Strasser (VdHp e.V.)
  • 2005 - Wahl zum 1. Vorsitzender des VdHp e.V. 
  • Lizensierung zum 2. Seminarleiter in Deutschland nach 10 Jahren
  • Gründung der www.heunetz.de – natürliche Produkte für Pferd und Reiter
  • Vertrag als Ausbilder und Landesmanager f. Deutschland vom Institut für Hufgesundheit und ganzheitliche Pferdebehandlung Dr. med. vet. Hiltrud Strasser IfHgP
  • 2006 - Vertrag als Ausbilder und Landesmanager für das französischsprachige Ausland für das IfHgP
  • 2008 - Huftherapie- und Trainingszentrum wird lizensierte Hufklinik nach Dr. med. vet. Hiltrud Strasser in Europa
  • 2008 - Gründer und Direktor des Institut Européen de Physilologie
  • Equine / Senlis in Frankreich mit dem Exklusivvertrag zur Ausbildung von Hufspezialisten im französischsprachigen Frankreich, Luxemburg, Belgien und in der Schweiz
  • Stilllegung des I.E.P.E., des in Frankreich betriebenen Institutes. Die französischsprachigen Kunden werden vom deutschen E.I.P.P. aus weiterbetreut und es wird auch hier in französischer Sprache ausgebildet. Das ist hinsichtlich der Verwaltung sehr viel schlanker.
  • 2014 - Im Oktober 2014 habe ich die Zusammenarbeit mit Dr. Straßer gekündigt und biete zusammen mit den unserer Meinung nach besten Hufheilpraktikern die Möglichkeit einen authentischen und natürlichen Weg für das Wohl der Pferde weiterzugehen. Täglich lernen wir in jeder Hinsicht etwas dazu und täglich stellen wir unser Können erneut auf den Prüfstand, hinterfragen uns, sind offen gegenüber anders Denkenden, hören zu und entwickeln uns weiter.

Sonstige Fähigkeiten / Interessen

Jazz, Klavier, Trommeln, Tennis, Motorrad und natürlich Pferde